Logopädische Behandlungsschwerpunkte

Auf dieser Seite können Sie sich über meine Behandlungsschwerpunkte informieren. Ich kläre Sie auch gerne über die Bedeutung der einzelnen Schwerpunkte auf, sollten Sie Informationen benötigen.

Meine Erfahrung innerhalb der zahlreichen Schwerpunkte erlauben mir die Behandlung der meisten logopädischen Problemstellungen. Logopädische Behandlung ist jedoch so individuell wie die verschiedenen Krankheitsbilder und erfordert Vorgespräche und Anamnese. Daher vereinbaren Sie am besten einen Termin für meine Praxis in Trier und ich berate Sie gerne zu ihrer persönlichen Problematik mit den folgenden Schwerpunkten:

Aphasie

Infolge eines Schlaganfalls, eines Unfalles oder einer anderen Erkrankung des Gehirns kann es zu verschiedenen Ausfällen des Sprechens oder
der Sprache kommen. Diese äußern sich in Störungen der Wortfindung, der Vertauschung einzelner Laute, Silben oder Worte, Fehler in der gramtischen Struktur und können bis zu völligem Verlust der Sprache reichen. Auch das Schreiben und Rechnen kann eingeschränkt sein.
Wichtig zu wissen ist, dass es sich hierbei um KEINE Einschränkung des Denkens oder des Intellekts handelt.

Dysodie

Die Dysodie bezieht sich auf die Gesangsstimme, die wie die Sprechstimme durch Fehlgebrauch zum Beispiel heiser sein kann.
Ursache können der falsche einsatz von Gesangstechniken sein. Ebenso trifft es häufig Menschen, die ohne Gesangsunterricht
ihrem Hobby professionell oder semi-professionell nachgehen.

Sprachentwicklung

Sie beginnt mit der Geburt und ist im Wesentlichen bis zum vierten Lebensjahr abgeschlossen. Das Kind kann alle Laute korrekt sprechen.
Die grammtische Struktur wird berücksichtigt, auch die erforderlichen Wortveränderungen bei Vergangenheit, Plural etc.
Individuelle Abweichungen sind aber möglich.
Viele Einflüsse können diese eigentlich automatisierte Entwicklung stören und es kommt zu einer Verzögerung, die die Bereiche "Artikulation, Wortschatz und Grammatik" betrifft.

Cochlea-Implantat

Rhinophonie

Dysarthrie

Betroffen ist das ausführende System des Sprechens. Artikulationssgenauigkeit, Stimme und Atmung sind dabei oft gemeinsam beeinträchtigt.
Neurtologische Grunderkrankungen wie Morbus Parkinson etc. sind die Ursache, die dem Betroffenen das Sprechen erschweren und undeutlich
machen.

Myofunktionelle Dysfunktion

Hierunter versteht man die Fehlfunktion des Schluckablaufs. Während des Schluckens drückt die Zunge falsch und kann somit eine
Fehlstellung der Zähne verursachen. Zur Unterstützung der kieferorthopädischen Maßnahmen sollte dieses fehlerhafte Drücken der
Zunge beseitigt und durch den korreken Ablauf des Schluckens ersetzt werden.

Verbale Entwicklungsdyspraxie

Dysphagie

Stottern

Dysphonie

Die Störung der Stimme kommt aus unterschiedlichen Gründen zustande. Häufig sind es der Fehlgebrauch mit zuviel Sprech-Stimm-Druck vor
Allem bei Berufssprechern. Aber auch Lähmungen der Stimmbänder können zu einer Dysphonie führen, so zum Beispiel durch
eine Operation im Halsbereich.

 

Poltern

Störungen der Artikulation / Dyslalie

Zentral auditive Wahrnehmungs- und Verarbeitungsstörung